Infos

 

Fest der Bezirksschützenkönigin Andrea Bergholz in Langenbroich-Bergheim;

Stefan Karl wurde neuer Schützenkönig und wird im September Hochzeit feiern


Ein außerordentliches Schützenfest mit Super-Sonnenschein-Wetter. Besser konnte sich Andrea Bergholz als Schützenkönigin und auch als amtierende Bezirksschützenkönigin ihr Schützenfest in Langenbroich-Bergheim kaum vorstellen.

Nach umfangreichen Vorbereitungen, u. a. der Erstellung einer Festzeitung, der Vorbereitung des Hauptpreisvogelschiessens und der Organisation von nahezu 100 Sachpreisen sowie dem Schmuck des Festzeltes und des „Königinnenpalastes“ konnte das Fest starten. Nach der Festmesse in der Kapelle in Langenbroich und einem Gedenken am Ehrenmal in Bergheim marschierte man direkt ins bereits frühzeitig sehr gut gefüllte Festzelt, Dort spielte wieder die Partyband „NightFlyers“ auf. Der Abend wurde auch durch die personenstarken Besuchergruppen aus Winden, Kufferath, Berzbuir, Bogheim, Birkesdorf und Bilstein zu einem vollen Erfolg.

Am Sonntagnachmittag zum Festzug hatten die Schützen wieder ein volles Festzelt zu vermelden. Mit insgesamt 6 Gastbruderschaften aus Untermaubach, Bogheim, Straß, Berzbuir, Brandenberg und Kufferath sowie dem Bezirksvorstand des Bezirksverband Düren-Süd und 5 Musikzügen (TC Kufferath, Musikzug Hochkirchen, TC Schlich, TC Einigkeit Düren und TC Frei Weg Düren Nord). bot sich den Besuchern ein prächtiges Bild. Ergänzt wurde dieses durch die Festzugteilnahme der Kirmesgesellschaft Winden mit Hahnenkönig Heinz Lüttgen und seiner Frau Karin. In 3 repräsentativen Cabrios präsentierten sich neben dem Königspaar Andrea und Rainer Bergholz, Pfarrer Walter Hütten auch die Ehren- und Altmitglieder. Zu Fuß marschierten die Prinzessin Julia Franzen in Begleitung von Yannik Vogt, der Schülerprinz Rico Schmitz und der stellv. Bürgermeister Hermann-Josef Schmitz ebenso wie die Ortsvorsteherin Elfie Macherey und als Mitglied der Schützengesellschaft und des Landtages NRW Dr. Ralf Nolten mit ihren Ehepartnern mit.

Nach dem Festzug dankte der Vorsitzende, Walter Jörres, allen Beteiligten für die Organisation und Teilnahme an dieser außerordentlichen Demonstration die mit dem gemeinsamen Singen der Nationalhymne abgeschlossen wurde.

Der abendliche Verabschiedungsball der Majestäten wurde  nach dem traditionellen Ehrentanz und einer Aufführung der Jungschützenabteilung insbesondere durch den Gastauftritt der Gruppe „Raderdoll“ aus Kreuzau zu einem besonderen Erlebnis. Leadsänger Guido Delhaes und seine drei Kollegen brachten mit besonderem Engagement die Besucher mit ihren „kölsche Tön“ in Hochstimmung so dass diese sie anschließend nur nach mehreren Zugaben aus dem Festzelt entlassen wollten. Ein absoluter Top-Akt dieses Festes.

Schießsportliche Wettbewerbe standen natürlich auch auf dem Programm. Am Sonntagnachmittag schossen die befreundeten Schützenbruderschaften um die Wette. In der Seniorenklasse siegte dabei Marcel Hohn von St. Ewaldus Bogheim. In der Jungschützenklasse Anne Schleicher von St. Anna Berzbuir und in der Schülerklasse Anna Marx von St. Mauritius Brandenberg. Den Hauptpreisvogel gewann Reiner Kallmut aus Untermaubach.

Am Schützenfestmontag wurde vereinsintern auf dem Kleinkaliberstand  der Hochstandpokal ausgeschossen. Diesen gewann Mario Schmitz mit der Optimal-Ringzahl von 30 Ringen. Das Plakettenschiessen gewann Björn Basen bei den Jungschützen und Rico Schmitz bei den Schülern.

Danach wurden die neuen Schützenmajestäten ermittelt. Britta Franzen konnte mit dem 17. Schuss den Holzvogel der Schülerschützen von der Stange schießen und sich nach 2015 bereits zum zweiten Mal die Schülerschützenwürde sichern. Björn Basen, Daniela Lennartz, Marcel Roß, Svenja Schmitz und Nele John schossen um die Jungschützenprinzenwürde. Nele konnte sich in fairem Wettkampf mit dem 61. Schuss durchsetzen. Den Abschluss der Schießwettbewerbe bildete traditionell das Königsschiessen. Mit Manuela Reichardt, Martin Schulze und Stefan Karl gab es 3 Bewerber/innen. In kurzem aber spannendem Wettkampf gelang es Stefan Karl mit dem 31. Schuss das Königssilber zu erringen.

Die neue Schützenkönig ist bereits seit 2000 Mitglied der Schützengesellschaft und war im Jahr 2008 Jungschützenprinz und in 2009 Bezirksprinz im Bezirksverband Düren Süd. Seine Königswürde wird ihm sicher auch deshalb lebenslang in Erinnerung bleiben, da er nunmehr als amtierender Schützenkönig im September dieses Jahres seine Ehefrau Anja zum Traualtar führen wird. Das dabei die Schützenschwestern und -brüder ein besonderes Spalier bilden werden ist selbstverständlich. Wiederum eine schöne  Episode in der langjährigen Geschichte unserer Marianischen Schützengesellschaft in Langenbroich-Bergheim.

 

 

Herzlich Willkommen | Infos | Spielplatz neu 2017 | Veranstaltung | Termine 2017 | Pressebericht | Majestäten | Vorstand | Jungschützen | ehem. Majetäten | Hallenmiete | Links und Verschiedenes | Bilder Schützenfest | Bilder Bauernmarkt | Bilder Vatertag | Gedenken der Verstorbenen | Impressum |