Pressebericht
IMG-20190120-WA0002
IMG-20190120-WA0003

 

Patronatsfest der Schützen in Langenbroich-Bergheim,

Rückblicke auf 2018 und Ehrungen für 70-jähriges Vereinsjubiläum

Am Sonntag, den 20. Januar 2019 feierte die Marianische Schützengesellschaft Langenbroich-Bergheim zum diesjährigen Patronatsfest in der Marienkapelle mit  Pfarrer Walter Hütten einen Festgottesdienst.

Bereits einen Tag vorher, am Samstag, besuchten die Schützenbrüder ihren Mit-Neugründer (Jahr 1949),  langjährigen Vorsitzenden (36 Jahre von 1961– 1997) und heutigen Ehrenvorsitzenden Erich Napp im Christinenstift in Nideggen. Sie konnten ihm die Jubiläumsurkunde für 70-jährige Mitgliedschaft im Rahmen einer kleinen Feierstunde überreichen.  Dabei wurde sein besonderes Engagement für die Errichtung und die Bewirtschaftung unseres Schützenheims ebenfalls in Erinnerung gerufen wie sein wohl einmaliger Wortwitz.

Zu den Besuchern gehörte auch ein weiterer Jubilar. Denn auch Josef Viehs feiert das 70-jährige Vereinsjubiläum. Auch er war einer der Neugründer im Jahre 1949.  Als Beisitzer (1949-1953) aber insbesondere auch 17 Jahre als Schriftführer (1954-1971) hat er die Geschicke unseres Vereins hervorragend in erfolgreiche Bahnen geleitet. Bis zum heutigen Tag und im Alter von 89 Jahren ist er dem Verein immer noch als Förderer verbunden.

Sonntags erfolgte nach der Messe im Schützenheim ein gemeinsames Mittagessen und die Ehrung der Vereinsmeister des Jahres 2019 durch die Schießmeister Michael und Markus Braun. Michael Braun konnte in seinem Schießmeister-Jahresbericht über das Jahr 2018 zu den umfangreichen Wettbewerben aller Schießsportler und der 5 Mannschaften berichten. Besonders freute er sich natürlich wieder die erfolgreichen Jung- und Schülerschützen erwähnen zu können.

Der aktuelle Schützenkönig Stefan Karl, die Jungschützenprinzessin Nele John und die Schülerpinzessin Britta Franzen erhielten einem Erinnerungsorden.

Anschließend brachte der Vorsitzende die ganzjährigen und wirklich umfangreichen Aktivitäten der Schützengesellschaft im Jahr 2018 nochmals in Form eines Jahresrückblicks in Erinnerung. Vor erfolgreichen Festen und Veranstaltungen (Vatertag, Schützenfest, Bauernmarkt) konnte er berichten. Zu den sozialen Aktivitäten des Vereins gehörte neben der Kontaktpflege zu den Dorfbewohnern und Nachbardörfern u. a. auch die Neuaufnahme einer freundschaftlichen Beziehung zu den Schützen der St. Mauritius Schützenbruderschaft in Brandenberg. Erfreulicherweise konnte er auch von 7 Neuanmeldungen berichten, die den Mitgliederbestand  auf 144 Personen und damit wiederum auf einen neuen Höchststand gebracht hat. Alleine 25 Neuanmeldungen in den letzten 3 Jahren lassen den Vorstand auch für die Zukunft hoffen.

Gemeinsam mit dem Ehren-Bezirksbundesmeister Michael Braun und dem Tagesgast Kurt Bongard, als ehemaliger Diözesanbundesmeister konnte Walter Jörres wiederum eine große Anzahl Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vornehmen. Dirk Jansen ist 10 Jahre Mitglied und davon 6 Jahre als Pressewart. Auf 15 Jahre Mitgliedschaft blickt Gabi Neumann zurück. Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft erhielt  Florian Viehs eine Vereinsnadel. Auf 25 Jahre Mitgliedschaft blicken zurück  Günter Ostländer und Norbert Schnitzler. Reinhold Keupgen und Udo Winzen erhielten für 30 Jahre die Jahresnadel sowie einen Orden. 35 Jahre Mitglied ist die Trägerin des Hohen Bruderschaftsorden, Elfriede Balduin. Walter Jörres, seit 29 Jahren im Amt des 1. und 2. Vorsitzenden, erhielt für sein nimmermüdes Wirken einen besonderen Verdienstorden der Gesellschaft anlässlich seiner 45 jährigen Mitgliedschaft.

5 Mitglieder erhielten neben der Jahresnadel auch noch Ehrenzeichen des BDHS. Das Silberne Verdienstkreuz war vorbereitet für Mario Schmitz. Er ist als stellv. Kommandant im Vorstand und als Sportschütze erfolgreich und ein fleißiger Helfer bei unseren Vereinsfesten.

Die nächsthöhere Ehrung, das  St. Sebastianus Ehrenkreuz, erhielten für langjähriges überaus engagiertes Mitwirken in der Schützengesellschaft:

Franz Linden für 30 Jahre Mitgliedschaft, aktiver Grünrockträger, langjähriger aktiver Schießsportler und  14 Jahre als 2. Schriftführer im Vorstand. Darüber hinaus gehörte er immer bei allen Renovierungsarbeiten im Schützenheim und bei allen Festvorbereitungen sowie bei der Durchführung der Feste zu den  Helfern. 

Berthold Maaßen für 30 Jahre Mitgliedschaft, 2-facher Jungschützenprinz, aktiver Grünrockträger und 30 Jahre als aktiver Luftgewehr- und Luftpistolenschütze überaus erfolgreich sowie auch 6 Jahre als Schießmeister im Vorstand.  

Winfried Büttgen für 40 Jahre Mitgliedschaft im grünen Rock, Jungschützen- und Bezirks-Jungschützenprinz sowie 2-facher Schützenkönig. Als ein Mitglied mit immer interessanten Ideen war er 8 Jahre als Jungschützenmeister und 6 Jahre als Beisitzer im Vorstand und trat immer wieder als Förderern und Unterstützer  in Erscheinung.

Lothar Wirtz für 45 Jahre Mitgliedschaft im grünen Rock. Früher als Fähnrich,  aktuell und seit 4 Jahren als stellv. Vorsitzender des Fördervereins.  Er ist als Mitglied immer bereit  Sonderaufgaben zu übernehmen.  Als zuverlässiger und fleißiger Helfer ist er bei der Vorbereitung und der Durchführung unserer großen Vereinsfeste eine Stammkraft.

Allen Geehrten gebührt ein großes Dankeschön der Schützengesellschaft.

Beim abschließendem Kaffee und Kuchen wurde die von Peter-Albert Viehs zusammengestellte Bilder- und Zeitungs-Berichtsammlung des Jahres 2018 einsehen und ein erfolgreiches Jahr Revue passieren lassen.

 

 

 

Herzlich Willkommen | Infos | Veranstaltung | Termine 2018 | Pressebericht | Majestäten | Vorstand | Jungschützen | ehem. Majetäten | Hallenmiete | Links und Verschiedenes | Bilder Schützenfest | Bilder Bauernmarkt | Bilder Vatertag | Gedenken der Verstorbenen | Impressum |